Unser Konzept: Augsburger Kirchen als Lernort

“Erlebnispädagogik in der Kirche” verbindet Lehrplanthemen der 3. und 4. Jahrgangsstufe des bayrischen Grundschullehrplans mit Kirchenräumen der Augsburger Innenstadt.

Wir bieten unsere besonderen Kirchenführungen seit März 2000 für alle 3. und 4. Klassen in Augsburg und Umgebung an. Im speziell dazu geschulten ehrenamtlichen Team arbeiten zur Zeit 50 Personen und vermitteln fächerübergreifende Informationen. Der spielerische Erlebnischarakter unserer Führungen führt zu vernetztem Lernen, das von vielen Lehrkräften als besonders nachhaltig empfunden wird. Die Schüler lernen im handelnden Umgang Kirchenräume kennen.„Erlebnispädagogik in der Kirche“ ist Mitglied im Bundesverband Kirchenpädagogik.

Die Ziele von Erlebnispädagogik in der Kirche sind

  • Unterricht mit allen Sinnen- Kindern Kirche im Alltag nahe bringen
  • Soziales Lernen unterstützen
  • Kinder mit Migrationshintergrund über christliche Kultur informieren
  • Kirchenräume für Kinder aller Konfessionen öffnen und erlebbar machen
  • Kinder für Kirchen- und die Augsburger Stadtgeschichte begeistern

Die Themen

finden sie hier

Die Einsätze im Schuljahr 2019/20

  • Im genannten Schuljahr wurden 338 Termine für ca. 6700 Kinder gebucht.
  • 66 Klassen standen auf der Warteliste.
  • 187 Führungen konnten stattfinden.
  • 151 Termine mussten COVID-19 bedingt abgesagt werden.