Urbanus-Rhegius∞Anna-Weißbrücker-Raum

Lage:

Hollbau, 2.OG, links (Aufzug vorhanden)
(ehemals: "Seminarraum 1 / 2")

Kurz:
  • Fläche: 80 m2
  • Höhe: 3,70 m
  • Reihenbestuhlung: 60 Plätze / 2 x 20 Plätze
  • Parlamentarische Bestuhlung: 32 Plätze / 2 x 20 Plätze
  • Weitere Bestuhlungsarten: auf Anfrage
Beschreibung:

Der Raum befindet sich in einem historischen Renaissance-Gebäude, 1613-15 von Stadtbaumeister Elias Holl erbaut, ehemaliges Gymnasium St. Anna. Große Süd-West-Fenster sorgen für Helligkeit und angenehme Atmosphäre. Mit 80 m2 bietet der Raum ungeteilt Platz für 60 Personen. Möglich ist der Einzug einer Zwischenwand: so ergeben sich zwei Räume mit je 40 m2, die jeweils 20 Personen Platz bieten.

Name:

Urbanus Rhegius, 1489 - 1541, Studium in Freiburg, Ingolstadt und Tübingen, 1521-22 Domprediger in Augsburg, Verlesung der Bannandrohungsbulle gegen Luther, 1524 Prediger in St. Anna und St. Moritz im Auftrag des Rates, 1530 Beteiligung an der Ausarbeitung der Confessio Augustana, 1531 Superintendent in Celle

  • verfasst Schul- und Kirchenordnungen für Lüneburg (1531/32) und Hannover (1536)
  • engagiert sich bei der Neugestaltung des Schulwesens für alle Bevölkerungsschichten und beide Geschlechter 


Anna Weißbrücker, 1505? - 1569, Augsburger Bürgertochter, 1525 Hochzeit mit Urbanus Rhegius, 13 Kinder

  • hochgebildet: verfügt über sehr gute Latein- und Hebräischkenntnisse
  • fungiert als gleichwertige Gesprächspartnerin mit Urbanus Rhegius in der Schrift "Dialogus"