Hochschulgottesdienste

Die Augsburger Hochschulgottesdienste haben eine eigene Homepage, die Sie hier aufrufen können.

 

Aktuell:

SICH ÖFFNEN - ÖKUMENISCHE HOCHSCHULGOTTESDIENSTE im SS 2019

Auf Entdeckungsreise gehen, neue Räume, die sich vor uns öffnen, betreten – das ist faszinierend. Bislang unbekannte Landschaften kennenzulernen; Religionen, Kulturen und Menschen zu begegnen: da eröffnen sich neue Denkweisen und Lebensformen. Horizonte weiten sich. Das bereichert und wirft belebende Perspektiven auf das Eigene.
Beeindruckend zu sehen, wie Jesus sich den Ausgegrenzten geöffnet hat, wie er sich ihnen zugewendet und sie hineingenommen hat, damit sie wieder mitleben können - in der Mitte der Gesellschaft.
Und doch: nicht immer fällt es leicht, sich zu öffnen. Es gibt auch Ängste vor dem Unbekannten und Fremden oder einfach nur die notwendige Zurückhaltung, um Zeit und Besinnung für das Eigene zu haben. In diesem Semester wollen wir diesen Fragen nachgehen: Wann ist es gut, sich zu öffnen? Wann ist es notwendig, auf der Basis unseres Glaubens Offenheit zu zeigen?
Sich öffnen: Welche Chancen und welche Grenzen tun sich auf – im persönlichen und gesellschaftlichen Leben.

Die ökumenischen Hochschulgottesdienste im Sommersemester 2019 stehen unter dem Thema „sich öffnen“. Sie finden jeweils um 19.00 Uhr in der evang.-luth. Kirche St. Jakob, Jakoberstraße 36A, statt:

Sonntag, 05.05.
Durchzug - "Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan und niemand kann sie zuschließen." (Offb 3,8)
Kanzelrede: Eva Weber, 2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg, Wirtschafts- und Finanzreferentin
Musik: Vokal Solisten Augsburg, Ltg.: Prof. Dominik Wortig
 
Sonntag, 02.06.
Sich für die Wahrheit öffnen
Kanzelrede: Prof. Dr. phil. habil. László Kovács, M.A., Professur für Politik, Ethik und Philosophie in der Fakultät Geistes- und Naturwissenschaften, Hochschule Augsburg
Musik: Prof. Andrea Friedhofen mit Studierenden der Elementaren Musikpädagogik
 
Sonntag, 07.07.
"Öffne meine Augen und ich will schauen die Wunder aus deiner Weisung. Ein Fremder bin ich auf Erden." (Ps 119,18)
Kanzelrede: Prof. Dr. Elisabeth Naurath, Lehrstuhl Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, Universität Augsburg
Musik: Dostum (alevitische Musikgruppe)