Leben und Wirken des Bischof Ulrich

(HSU, RELIGIONSLEHRE, ETHIK) Bischof Ulrich hat für seine Stadt Augsburg viel erreicht. Mit Hilfe eines begehbaren Stadtplans versetzen wir uns in das Jahr 955 und erleben an Stationen, wie mildtätig er zu den Armen war, welch großen Eindruck er als Persönlichkeit hinterließ und wie geschickt er Augsburg vor den Ungarn bewahrt hat. Zum Dank wurde ihm das erste Münzrecht für Augsburg verliehen. Er durfte den Ulrichsdenar prägen lassen. Bei all seinen Aufgaben kann er Hilfe durch eifrige Schüler gut gebrauchen. Zwei Domherren aus dem Jahr 955 werden sie dabei begleiten.

Veranstaltungsort

Diözesanmuseum
Kornhausgasse 3 – 5
86152 Augsburg
0821-3166-333

Enthaltene Lernziele des LehrplanPLUS 3/4

  • HSU 3/4
    • 4.2 Dauer und Wandel
    • 4.3 Fakten und Fiktion
    • 5.1 Räume wahrnehmen und sich orientieren
  • KATHOLISCHE RELIGIONSLEHRE 3/4
    • LB 7 Die Zuwendung Jesu zu den Menschen – Botschaft vom Reich Gottes
  • EVANGELISCHE RELIGIONSLEHRE 3/4
    • LB 8 Das Evangelium der Bibel als befreiende Botschaft wahrnehmen
  • ETHIK 3/4
    • 3.2 Merkmale der Religionen in unserer Gesellschaft verstehen

Termine

An ein bis zwei Freitagen pro Monat
Beginn: 10.00 Uhr

Team

Renate Baier, Gertrud Brunner, Katharina Heckl, Maria Hoy, Siegfried Kanz, Renate Mäder, Ute Pätzel, Berta Seefelder, Helga Zernott