Klösterliche Schreibstube

Bücher waren im Mittelalter etwas sehr kostbares, denn Mönche mussten jedes einzelne Exemplar von Hand herstellen und abschreiben. Um diese alten Techniken zu erlernen, werden die Schüler selbst zu mittelalterlichen Schreibern.
Wie stellt man ein Buch ohne Papier her? Wozu brauchte man Gänsefedern, Rinderhörner, Muscheln und Tierhäute? Wie bringt man ein Buch zum Leuchten? Anhand von aktuellen Buchschätzen zeigen wir, wie viel Freude es machen kann, ein schönes Buch in Ruhe in die Hand zu nehmen, es anzuschauen und darin zu schmökern.

Veranstaltungsort

Klösterliche Schreibstube im Hollbau
Im Annahof 4
86150 Augsburg
0821-45017-1200

Enthaltene Lernziele des LehrplanPLUS 3/4

  • KUNST 3/4
    • LB 1 Bildende Kunst
  • DEUTSCH 3/4
    • 2.1 Über Leseerfahrungen verfügen
    • 3.1 Über Schreibfertigkeiten verfügen

Termine

In der Regel Dienstag, Donnerstag und Freitag
Beginn: 9.00 Uhr

Team

Dr. Klaus-Peter Bruckmooser, Rosemarie Endraß, Irmgard Hirsch, Barbara Höffgen, Maria Hoffmann, Maria Hoy, Barbara Knauß, Marlene Ott, Luzia Pätzel, Ute Pätzel, Gertrud Rukes, Josef Späthling, Ortrud Sedlmair, Berta Seefelder, Ingeborg Stoll, Inge Strohmayr, Heidi Thum, Andrea Wirsching, Helga Zernott